london I


der londontrip begann typisch englisch. mind the gap!


den abstecher nach hogwarts haben wir nicht gemacht…


…stattdessen winkte uns die queen zur begrüßung zu.


noticed!


der mann gibt alles!


dieses foto entstand mit besten grüßen an tobias.


erwähnte ich schon wie sehr ich meine neue kleine kamera liebe? so wenig balast. trotzdem so viele optionen und möglichkeiten. amrum und london. immer war die große noch im gepäck… aber meist im hotel. dieses foto dagegen wurde nicht mit meiner neuen lieblingskamera fotografiert, sondern wie fast immer wenn ich im bild bin von diesem herrn.


das erste pub von vielen. ein unfassbar leckeres süßkartoffelcurry. ich bin sehr versucht zu sagen, das beste, dass ich je gegessen habe. dabei liebe ich unser eigen gekochtes süßkartoffelcurry so sehr.


städte die das ‘rechts stehen links gehen’ prinzip kennen und anwenden sind mir die liebsten! allerdings ist es mir ein rätsel wieso es nicht links stehen und rechts gehen in england heißt…


zurück ins hotel. nach eigentlich nur einem späten nachmittag und abend in der stadt. und trotzdem schon so viel gesehen.

One Comment

  1. Pingback: london I | girl meets world

Leave a Reply