london III


der tag beginnt wieder auf einem markt. diesmal der protobello market. überhaupt, notting hill – ja auch mir in erster linie durch den film bekannt – ist ein ganz wunderbarer stadtteil. all die süßen kleinen bunten häuser…


warum auch nicht…?!


nach einem gemütlichen morgen verlassen wir notting hill wieder und gehen wieder ins touristen zentrum. nicht ohne ein paar gefahren über den weg zu laufen…


per lift kommt man wieder aus dem untergrund.


rund um covent garden – auch ein mehrfach besuchter ort von uns – fanden wir dann kühlschrank großstadt poesie und andere botschaften.

  
der abend endete in einem pub beim ersten deutschen em spiel. für die nicht biertrinker gibt es cider und mit dem gewinn hat’s ja auch geklappt. das pub war glücklich, das war nämlich tatsächliche pro deutschland.

One Comment

  1. Pingback: Ein kleiner Ausflug nach Holland – Eindhoven | girl meets world

Leave a Reply