karibik vii – santo domingo

karibik7-001

heiligabend. es begrüßt uns ein coca cola christbaum. erwartungen hatte ich keine an santo domingo. einfach nur durch die stadt schlendern so das ziel. was santo domingo allerdings hat – und man auf dem amerikanischen kontinent ja gern mal sucht – ist geschichte. das älteste haus ist von 1502 – auch wenn wir es trotz mehrmaligem auf und ablaufen nicht finden. was wir allerdings finden ist ein schönes städtchen, leben auf der straße. es macht spaß da durch zu spazieren. und es ist – wie sollte es anders sein – nicht ganz glaubhaft, dass heute heiligabend sein soll.

karibik7-002 karibik7-003 karibik7-004 karibik7-005 karibik7-006 karibik7-007 karibik7-008 karibik7-009 karibik7-010 karibik7-011 karibik7-012 karibik7-013 karibik7-014 karibik7-015 karibik7-016 karibik7-017

martin und ich sind ja nicht unbedingt unauffällig wenn wir durch so eine stadt laufen. mit ein oder auch mal zwei kameras an uns hängen. in deutschland möchte keiner auf ein foto, in den bereisten ländern hatte ich das gefühl nicht. einmal wurde ich sogar angesprochen mit “do you want to take a photo of me? i’m beautiful!” ich mag das, so als photograph. diese sehr entspannte haltung. die chance land und _leute_ dokumentieren zu können ohne hass auf mich zu ziehen…

karibik7-018 karibik7-019 karibik7-020

karibik7-021 karibik7-022 karibik7-023 karibik7-024 karibik7-025 karibik7-026 karibik7-027 karibik7-028 karibik7-029 karibik7-030 karibik7-031 karibik7-032 karibik7-033 karibik7-034 karibik7-035 karibik7-036 karibik7-037 karibik7-038 karibik7-039 karibik7-040

deutschland sind wir auch kurz begegnet…

karibik7-041 karibik7-042 karibik7-043 karibik7-044 karibik7-045 karibik7-046

und damit ging es zurück auf’s schiff. man gab sich größte mühe eine weihnachtliche stimmung zu schaffen. aber für mich hat’s nicht geklappt. karibik und weihnachten geht halt nicht zusammen. macht aber nichts. wer sich entscheidet über weihnachten in die karibik zu fahren hat damit zu rechnen. zumindest wir haben das.

Leave a Reply