new york VI – sunny

auch der längste urlaub geht irgendwann zu ende. letzter morgen. die flughäfen hatten wieder offen, aber transatlantisch richtung europa fliegt man üblicherweise abends und so ließen wir die koffer im hotel und brachen noch mal auf nach brooklyn, schließlich hatten wir williamsburg nur im dunklen erlebt und es sollte dort ein wunderbares diner zum frühstücken geben.

ny6-001ny6-002 ny6-003 ny6-004 ny6-005 ny6-006 ny6-007 ny6-008 ny6-009 ny6-010 ny6-011 ny6-012 ny6-013 ny6-014 ny6-015

invertierter partnerlook!

ny6-016 ny6-017 ny6-018 ny6-019 ny6-020 ny6-021

das frühstück war noch nicht lang her, aber einmal lieblingsbagel musste noch sein vor der abreise.

ny6-022

raus aus grand central die madison straße entlang. der sonne entgegen.

ny6-023 ny6-024 ny6-025 ny6-026 ny6-027 ny6-028

was man auch mal machen kann. rund 10 grünphasen abwarten und immer wieder in der mitte der straße stehen bleiben und runter fotografieren. ja, ich rate allen nicht fotografisch interessierten dringend davon ab mit mir zu reisen. es wird euch wahnsinnig machen!

ny6-029 ny6-030 ny6-031 ny6-032 ny6-033

zurück zum hotel, koffer abgeholt und sich auf die schier endlose fahrt zum jfk airport gemacht. dort in die schier endlose schlange bei der security eingereiht und dann zum ersten mal durch den nacktscanner gezwungen wurden. zwischenlandung in island wovon wir allerdings nichts sahen. es war stockfinster und der zwischenstop dauerte keine 30 minuten.  damit war sie vorbei, die große karibik-new york weihnachtsreise, am 5. januar 2014.

mittlerweile – vier monate später – war ich schon wieder vier mal unterwegs und flog auch schon wieder einmal über den atlantik. keine sorge also, die blogposts gehen mir nicht aus.

One Comment

  1. eine zwischenreise in island, wie schräg!

    ich habe die reise mit martin & dir sehr genossen, hihi! danke für’s zeigen!

Leave a Reply