Author Archives: doris

washington state & lake chelan (west coast XI)

der regen vertrieb uns – wie schon erzählt – vom mount rainier. wir fuhren weiter gegen norden, einmal kurz vorbei an seattle wo sich auch kurz die sonne zeigte und wieder zurück in die wolken zum lake chelan. lake chelan.

/ No comments

washington state & lake chelan (west coast XI)

der regen vertrieb uns – wie schon erzählt – vom mount rainier. wir fuhren weiter gegen norden, einmal kurz vorbei an seattle wo sich auch kurz die sonne zeigte und wieder zurück in die wolken zum lake chelan. lake chelan.

/ No comments

mount st helens (west coast X)

vom regen in portland zum nebel nahe mount st helens. auf der webcam an der ranger station sahen wir, der vulkan liegt komplett in den wolken. also einfach zum zeltplatz. aufbauen. feuer machen. am lagerfeuer lesen. neuer tag, neues glück.

/ No comments

mount st helens (west coast X)

vom regen in portland zum nebel nahe mount st helens. auf der webcam an der ranger station sahen wir, der vulkan liegt komplett in den wolken. also einfach zum zeltplatz. aufbauen. feuer machen. am lagerfeuer lesen. neuer tag, neues glück.

/ No comments

portland (west coast IX)

portland <3. keine 24 stunden dort und regen. aber was für eine tolle stadt. um so näher wir der stadt kamen um so mehr autos trafen wir auch wieder und so standen wir im stau. schade denn so kamen wir

/ No comments

portland (west coast IX)

portland <3. keine 24 stunden dort und regen. aber was für eine tolle stadt. um so näher wir der stadt kamen um so mehr autos trafen wir auch wieder und so standen wir im stau. schade denn so kamen wir

/ No comments

richtung oregon (west coast VIII)

großer autofahrtag. über 450 kilometer die küste entlang in einen anderen bundesstaat. irgendwo in der ferne war dort ein wal. man sah die fontäne die er immer wieder blies. der weg führte durch viele amerikanische kleinstädte. die bekannteste wohl aberdeen.

/ No comments

richtung oregon (west coast VIII)

großer autofahrtag. über 450 kilometer die küste entlang in einen anderen bundesstaat. irgendwo in der ferne war dort ein wal. man sah die fontäne die er immer wieder blies. der weg führte durch viele amerikanische kleinstädte. die bekannteste wohl aberdeen.

/ No comments

forks & hoh (west coast VII)

on the road again. durch forks – der zweite ort der durch twilight berühmtheit erlangt hat – weiter richtung hoh rain forest. erst mussten wir aber noch kurz halten um die trostlosigkeit amerikanischer kleinstädte zu dokumentieren. aber dann. wald und

/ No comments

forks & hoh (west coast VII)

on the road again. durch forks – der zweite ort der durch twilight berühmtheit erlangt hat – weiter richtung hoh rain forest. erst mussten wir aber noch kurz halten um die trostlosigkeit amerikanischer kleinstädte zu dokumentieren. aber dann. wald und

/ No comments

cape flattery (west coast VI)

in neah bay schien zwar noch die sonne aber ein komischer tiefhängender nebel war auch dort schon zu sehen… angekommen am cape flattery – dem nordwestlichsten punkt des zusammenhängenden festlands der USA – war die sicht dann nur noch ein

/ No comments

cape flattery (west coast VI)

in neah bay schien zwar noch die sonne aber ein komischer tiefhängender nebel war auch dort schon zu sehen… angekommen am cape flattery – dem nordwestlichsten punkt des zusammenhängenden festlands der USA – war die sicht dann nur noch ein

/ No comments

rialto beach & la push (west coast V)

rialto beach. wahrscheinlich mein highlight was die natur auf dieser reise angeht. driftwood soweit das auge reicht, ein wildes meer… im nahegelegenen la push hat man derweil eventuell genug von den twilight fans die hier ihre touren hin machen…

/ No comments

rialto beach & la push (west coast V)

rialto beach. wahrscheinlich mein highlight was die natur auf dieser reise angeht. driftwood soweit das auge reicht, ein wildes meer… im nahegelegenen la push hat man derweil eventuell genug von den twilight fans die hier ihre touren hin machen…

/ No comments

sol duc (west coast IV)

olympic peninsula. der ort wo wir uns die nächsten tage aufhalten sollten. vorbei am lake crescent bis zu camping platz in sol duc. das zelt wurde seit island aufgewertet. an einem fluss haben wir in island auch nie gecampt ebenso

/ No comments

sol duc (west coast IV)

olympic peninsula. der ort wo wir uns die nächsten tage aufhalten sollten. vorbei am lake crescent bis zu camping platz in sol duc. das zelt wurde seit island aufgewertet. an einem fluss haben wir in island auch nie gecampt ebenso

/ No comments

nach indianola (west coast III)

runter von der insel kurzer stop in lake stevens – aus gründen – und dann weiter zu den boing werken. innen darf man nicht fotografieren. aber außen. die landenden flugzeuge bei ihren testflügen. zurück zu natur!  sieht eigentlich fast so

/ No comments

nach indianola (west coast III)

runter von der insel kurzer stop in lake stevens – aus gründen – und dann weiter zu den boing werken. innen darf man nicht fotografieren. aber außen. die landenden flugzeuge bei ihren testflügen. zurück zu natur!  sieht eigentlich fast so

/ No comments

san juan island (west coast II)

Der Abschied von Seattle war traurig und schwerer als erwartet. Wegen der Leute, nicht wegen der Stadt. Großeinkauf und dann auf Richtung Norden. Wer liebt Inseln? Doris liebt Inseln! Also ging es als ersten Stop des Roadtrips auch auf eine

/ No comments

san juan island (west coast II)

Der Abschied von Seattle war traurig und schwerer als erwartet. Wegen der Leute, nicht wegen der Stadt. Großeinkauf und dann auf Richtung Norden. Wer liebt Inseln? Doris liebt Inseln! Also ging es als ersten Stop des Roadtrips auch auf eine

/ No comments

seattle (west coast I)

hello seattle! hello lisa & family! es gibt schließlich keinen besseren grund für eine reise als der besuch bei guten freunden. warum seattle eine riesen straße direkt ans wasser baut mag im allgemeinen fragwürdig sein, für ankommende gäste ist es

/ One Comment

seattle (west coast I)

hello seattle! hello lisa & family! es gibt schließlich keinen besseren grund für eine reise als der besuch bei guten freunden. warum seattle eine riesen straße direkt ans wasser baut mag im allgemeinen fragwürdig sein, für ankommende gäste ist es

/ One Comment

wien, immer wieder wien!

nach wien kann man eigentlich unendlich oft fahren. natürlich wegen der leute dort, aber auch einfach wegen der stadt. und wenn man es genau nimmt ist der letzte besuch ja auch schon wieder zwei jahre her. los geht es rund

/ No comments

wien, immer wieder wien!

nach wien kann man eigentlich unendlich oft fahren. natürlich wegen der leute dort, aber auch einfach wegen der stadt. und wenn man es genau nimmt ist der letzte besuch ja auch schon wieder zwei jahre her. los geht es rund

/ No comments

berlin, berlin… schon wieder!

da war die doch grad erst im oktober?! stimmt! aber die arbeit schickt mich zur zeit regelmäßig durch die welt – gut eigentlich nur durch die deutschsprachige welt – aber da liegt berlin ja bekannterweise. auch bekannterweise machen jemand und

/ No comments

berlin, berlin… schon wieder!

da war die doch grad erst im oktober?! stimmt! aber die arbeit schickt mich zur zeit regelmäßig durch die welt – gut eigentlich nur durch die deutschsprachige welt – aber da liegt berlin ja bekannterweise. auch bekannterweise machen jemand und

/ No comments

kampen, eindhoven & utrecht (the netherlands V)

zum abschluss ging es wieder richtung süden. ohne verteidigung sondern einfach nur so die eben gleichen personen besuchen. kurzer zwischenhalt in kampen. in eindhoven war dutch design week. die gastgeber designer. wo sonst sollten wir uns also den tag vertreiben!

/ No comments

kampen, eindhoven & utrecht (the netherlands V)

zum abschluss ging es wieder richtung süden. ohne verteidigung sondern einfach nur so die eben gleichen personen besuchen. kurzer zwischenhalt in kampen. in eindhoven war dutch design week. die gastgeber designer. wo sonst sollten wir uns also den tag vertreiben!

/ No comments

schiermonnikoog (the netherlands IV)

es sollte noch weiter in den norden gehen, aber erster stop war Kinderdijk, hier ist es das klischee. einmal mehr oder minder die ganzen niederlande durchquert, auto abstellen, schiff besteigen, auf nach Schiermonnikoog. eine kleine feine, autofreie insel. zwei tage

/ No comments

schiermonnikoog (the netherlands IV)

es sollte noch weiter in den norden gehen, aber erster stop war Kinderdijk, hier ist es das klischee. einmal mehr oder minder die ganzen niederlande durchquert, auto abstellen, schiff besteigen, auf nach Schiermonnikoog. eine kleine feine, autofreie insel. zwei tage

/ No comments

rotterdam (the netherlands III)

rotterdam. seien wir ehrlich. ich wollte da hauptsächlich wegen eines liedes hin. rotterdam (or anywhere). laut meiner seit zehn jahren trackenden lastfm historie immerhin das lied auf top 6. rotterdam. ich würde sagen, man muss es nicht unbedingt gesehen haben.

/ No comments

rotterdam (the netherlands III)

rotterdam. seien wir ehrlich. ich wollte da hauptsächlich wegen eines liedes hin. rotterdam (or anywhere). laut meiner seit zehn jahren trackenden lastfm historie immerhin das lied auf top 6. rotterdam. ich würde sagen, man muss es nicht unbedingt gesehen haben.

/ No comments

den haag, scheveningen & delft (the netherlands II)

auf dem weg von amsterdam nach rotterdam. da liegt so einiges auf dem weg. zum beispiel den haag. oder der strand scheveningen, oder halt ein bisschen südlich von scheveningen. perfekter ort für eine mittagspause. und dann ist da noch delft. das

/ One Comment

den haag, scheveningen & delft (the netherlands II)

auf dem weg von amsterdam nach rotterdam. da liegt so einiges auf dem weg. zum beispiel den haag. oder der strand scheveningen, oder halt ein bisschen südlich von scheveningen. perfekter ort für eine mittagspause. und dann ist da noch delft. das

/ One Comment

amsterdam (the netherlands I)

der oktober hat sich letztes jahr schon als reisemonat bewährt und auch dies mal war es wieder eine wunderbare herbstliche reisewoche. und schon wieder – zum fünften mal in folge – zog es mich in den norden. eine woche in

/ No comments

amsterdam (the netherlands I)

der oktober hat sich letztes jahr schon als reisemonat bewährt und auch dies mal war es wieder eine wunderbare herbstliche reisewoche. und schon wieder – zum fünften mal in folge – zog es mich in den norden. eine woche in

/ No comments

berlin

ich lasse ja ungern eine gelegenheit für eine reise aus. also rein in den flieger und auf nach berlin – pünktlich zum tag der deutschen einheit. die klassisch touristischen dinge hatte ich vor jahren schon abgehakt, also einfach durch die

/ One Comment

berlin

ich lasse ja ungern eine gelegenheit für eine reise aus. also rein in den flieger und auf nach berlin – pünktlich zum tag der deutschen einheit. die klassisch touristischen dinge hatte ich vor jahren schon abgehakt, also einfach durch die

/ One Comment

st. peter-ording

gastgeber: was möchtest du denn am wochenende machen? ich: ans meer fahren! jedes mal das gleiche spiel. bin ich in hamburg, und gibt es einen tag zur verfügung muss es zum meer gehen. was von münchen einfach  zu weit weg

/ One Comment

st. peter-ording

gastgeber: was möchtest du denn am wochenende machen? ich: ans meer fahren! jedes mal das gleiche spiel. bin ich in hamburg, und gibt es einen tag zur verfügung muss es zum meer gehen. was von münchen einfach  zu weit weg

/ One Comment

hamburg

die gelegenheit war günstig und so verschlug es mich für ein wochenende nach hamburg. altbekannte aber liebgewonne plätze besuchen, streetart gucken, elbstrand und nordseeluft schnuppern und nicht zuletzt liebe freunde besuchen.

/ No comments

hamburg

die gelegenheit war günstig und so verschlug es mich für ein wochenende nach hamburg. altbekannte aber liebgewonne plätze besuchen, streetart gucken, elbstrand und nordseeluft schnuppern und nicht zuletzt liebe freunde besuchen.

/ No comments

Auf zum Flughafen (Island X)

der letzte blogpost war nicht ganz wahr. eigentlich gab es noch einen ganzen vollen tag in island. der flug ging nämlich erst um 00:25. trotzdem war der tag geprägt vom weg zum flughafen. ein weg den wir nicht direkt fuhren,

/ No comments

Auf zum Flughafen (Island X)

der letzte blogpost war nicht ganz wahr. eigentlich gab es noch einen ganzen vollen tag in island. der flug ging nämlich erst um 00:25. trotzdem war der tag geprägt vom weg zum flughafen. ein weg den wir nicht direkt fuhren,

/ No comments

Südisland (Island IX)

die reise geht dem ende zu. der letzte volle tag auf der insel. gestartet wird rund um vik. nächster punkt der von anfang an auf der liste der todos stand – und das letzte beispiel für fotogenen metallschrott in island

/ One Comment

Südisland (Island IX)

die reise geht dem ende zu. der letzte volle tag auf der insel. gestartet wird rund um vik. nächster punkt der von anfang an auf der liste der todos stand – und das letzte beispiel für fotogenen metallschrott in island

/ One Comment