East Coast USA

nach indianola (west coast III)

runter von der insel kurzer stop in lake stevens – aus gründen – und dann weiter zu den boing werken. innen darf man nicht fotografieren. aber außen. die landenden flugzeuge bei ihren testflügen. zurück zu natur!  sieht eigentlich fast so

/ No comments

nach indianola (west coast III)

runter von der insel kurzer stop in lake stevens – aus gründen – und dann weiter zu den boing werken. innen darf man nicht fotografieren. aber außen. die landenden flugzeuge bei ihren testflügen. zurück zu natur!  sieht eigentlich fast so

/ No comments

roadtrip xiii – bye bye usa

unser letzter ganzen tag in boston und gleichzeitig den usa. wir machten uns auf den freedom trail abzulaufen und begannen beim massachusetts state house. dem regierungssitz und einstigen vorbild für das capitol in washington – das wir ja leider aus

/ No comments

roadtrip xiii – bye bye usa

unser letzter ganzen tag in boston und gleichzeitig den usa. wir machten uns auf den freedom trail abzulaufen und begannen beim massachusetts state house. dem regierungssitz und einstigen vorbild für das capitol in washington – das wir ja leider aus

/ No comments

roadtrip XII – plymouth, cambridge und boston

weiter ging’s zu unserer letzten station: Boston! aber weil wir erst am nachmittag unsere bleibe beziehen konnten hatten wir ein wenig zeit und machten zwei stops. erster halt: plymouth. der ort an dem einst die mayflower (1620 war das) die

/ No comments

roadtrip XII – plymouth, cambridge und boston

weiter ging’s zu unserer letzten station: Boston! aber weil wir erst am nachmittag unsere bleibe beziehen konnten hatten wir ein wenig zeit und machten zwei stops. erster halt: plymouth. der ort an dem einst die mayflower (1620 war das) die

/ No comments

roadtrip XI – leuchttürme und sand aka cape cod

als wir am nächsten morgen in philadelphia aufwachten überraschte uns regen. sehr sehr sehr viel regen. und uns wurde mit einem schlag klar wie viel glück wir bis dahin mit dem wetter hatten. und auch jetzt hatten wir glück, denn

/ No comments

roadtrip XI – leuchttürme und sand aka cape cod

als wir am nächsten morgen in philadelphia aufwachten überraschte uns regen. sehr sehr sehr viel regen. und uns wurde mit einem schlag klar wie viel glück wir bis dahin mit dem wetter hatten. und auch jetzt hatten wir glück, denn

/ No comments

roadtrip X – philadelphia

nächster halt philadelphia. nicht mit dem zug wie das erste photo vermuten lässt sondern mit dem auto was uns unfassbar teure parkgebühren einbrachte. generell, seit ich zurück bin finde ich alles so günstig. eintrittsgelder. lebensmittel. alles so günstig! straßenreinigung the

/ 2 Comments

roadtrip X – philadelphia

nächster halt philadelphia. nicht mit dem zug wie das erste photo vermuten lässt sondern mit dem auto was uns unfassbar teure parkgebühren einbrachte. generell, seit ich zurück bin finde ich alles so günstig. eintrittsgelder. lebensmittel. alles so günstig! straßenreinigung the

/ 2 Comments

roadtrip IX – washington dc

bevor wir in washington dc ankamen verfuhren wir uns fuhren wir erstmal kurz beim pentagon vorbei. so richtig ging es aber erst am nächsten tag mit sightseeing los. unsere unterkunft lag in Arlington und wir dachten uns – typisch deutsch

/ No comments

roadtrip IX – washington dc

bevor wir in washington dc ankamen verfuhren wir uns fuhren wir erstmal kurz beim pentagon vorbei. so richtig ging es aber erst am nächsten tag mit sightseeing los. unsere unterkunft lag in Arlington und wir dachten uns – typisch deutsch

/ No comments

roadtrip VIII – von new york nach washington dc

bevor wir new york verließen gab es unser zweites – und tatsächlich letztes – pancake frühstück. was danach folgte waren die grausamsten 30 minuten des gesamten urlaubs. nachdem ich 7 wochen im ausland verbrachte. dinge zum arbeiten, wohnen und urlauben

/ No comments

roadtrip VIII – von new york nach washington dc

bevor wir new york verließen gab es unser zweites – und tatsächlich letztes – pancake frühstück. was danach folgte waren die grausamsten 30 minuten des gesamten urlaubs. nachdem ich 7 wochen im ausland verbrachte. dinge zum arbeiten, wohnen und urlauben

/ No comments

roadtrip VII – ein letztes mal: new york, new york!

ein letzter tag new york. und was fehlt noch? der central park! wir fingen im norden an. wenig belebt, aber dafür mit wasserfällen. wir waren müde und k.o. von drei tagen new york, wenig schlaf und viel gelaufe. wir aßen

/ One Comment

roadtrip VII – ein letztes mal: new york, new york!

ein letzter tag new york. und was fehlt noch? der central park! wir fingen im norden an. wenig belebt, aber dafür mit wasserfällen. wir waren müde und k.o. von drei tagen new york, wenig schlaf und viel gelaufe. wir aßen

/ One Comment

roadtrip VI – hochhäuser und was man dazwischen so findet

der dritte tag in new york began am un headquarters. da wir aber über eine stunde auf die nächste führung hätten warten müssen sicherten wir uns erstmal nur tickets für den nachmittag und es ging los mit unserem spaziergang durch

/ One Comment

roadtrip VI – hochhäuser und was man dazwischen so findet

der dritte tag in new york began am un headquarters. da wir aber über eine stunde auf die nächste führung hätten warten müssen sicherten wir uns erstmal nur tickets für den nachmittag und es ging los mit unserem spaziergang durch

/ One Comment

roadtrip V – new york von oben, von unten, bei tag, bei nacht

2. tag new york. wir machen weiter mit dem touriprogramm und fuhren auf das empire state building. die augenringe im folgenden bild sind authentisch. new york ist wirklich die stadt die niemals schläft. zumindest ich habe für meinen geschmack deutlich

/ 2 Comments

roadtrip V – new york von oben, von unten, bei tag, bei nacht

2. tag new york. wir machen weiter mit dem touriprogramm und fuhren auf das empire state building. die augenringe im folgenden bild sind authentisch. new york ist wirklich die stadt die niemals schläft. zumindest ich habe für meinen geschmack deutlich

/ 2 Comments

roadtrip IV – new york, new york!

angekommen. am bahnhof wieder auf unser deutsches pärchen getroffen und festgestellt, dass unsere hotels beinahe nebeneinander sind. also den großstadtdschungel gemeinsam angepackt und uns den weg nach queens gebahnt. müde, müde, schlafen. aber am nächsten tag ging es so richtig

/ One Comment

roadtrip IV – new york, new york!

angekommen. am bahnhof wieder auf unser deutsches pärchen getroffen und festgestellt, dass unsere hotels beinahe nebeneinander sind. also den großstadtdschungel gemeinsam angepackt und uns den weg nach queens gebahnt. müde, müde, schlafen. aber am nächsten tag ging es so richtig

/ One Comment

roadtrip III – mit dem zug in die usa

bevor ich kanada nach 35 tagen nun endgültig den rücken kehre gab es noch frühstück. das erste all american pancake frühstück unserer reise. aber dann hieß es die koffer wieder durch die gegend karren. auf zum bus richtung bahnhof. fliegen

/ No comments

roadtrip III – mit dem zug in die usa

bevor ich kanada nach 35 tagen nun endgültig den rücken kehre gab es noch frühstück. das erste all american pancake frühstück unserer reise. aber dann hieß es die koffer wieder durch die gegend karren. auf zum bus richtung bahnhof. fliegen

/ No comments

new york in instagram

für mehr ist gerade keine zeit. die füße tun weh. wir sind immer auf achse. aber genau so muss es sein. ab morgen dann mit mietwagen die ostküste entlang.

/ No comments

new york in instagram

für mehr ist gerade keine zeit. die füße tun weh. wir sind immer auf achse. aber genau so muss es sein. ab morgen dann mit mietwagen die ostküste entlang.

/ No comments

roadtrip II – wasser, sehr viel wasser!

nächster halt. niagara fälle. wir fuhren mit dem zug. ein erlebnis für sich, aber dazu später. als wir ankamen wollen wir mit dem bus zu unserem motel. der erste bus fuhr vorbei. der zweite hielt. der fahrer teilt uns mit,

/ One Comment

roadtrip II – wasser, sehr viel wasser!

nächster halt. niagara fälle. wir fuhren mit dem zug. ein erlebnis für sich, aber dazu später. als wir ankamen wollen wir mit dem bus zu unserem motel. der erste bus fuhr vorbei. der zweite hielt. der fahrer teilt uns mit,

/ One Comment

roadtrip I – erster halt toronto

nach 31 tagen calgary, einem kleinen abschiedsumtrunk und der letzten nacht in der wohnung eines kollegens (der auf eigenen wunsch hier lieber als “der langweilger” bezeichnet werden möchte) ging es wieder zum flughafen. allerdings nicht nach hause sondern nach toronto.

/ No comments

roadtrip I – erster halt toronto

nach 31 tagen calgary, einem kleinen abschiedsumtrunk und der letzten nacht in der wohnung eines kollegens (der auf eigenen wunsch hier lieber als “der langweilger” bezeichnet werden möchte) ging es wieder zum flughafen. allerdings nicht nach hause sondern nach toronto.

/ No comments